Impulse

2020 Weihnachten einmal ganz anders

In diesem Jahr ist Weihnachten einmal ganz anders.
Unsere Geschäftigkeit, unsere Kontakte, selbst die feierlichen Gottesdienste sind ausgebremst, sind anders. Aber dieses Anderssein verdunkelt nicht die Weihnachtsbotschaft.
Neue Ideen bringen die Botschaft unter dem Volk zum leuchten.
So ist an diesen Weihnachten die Krippe nicht im Dom zu bestaunen. Sie kommt zu den Menschen, in die Geschäfte der Hauptstraße von Speyer. Gewinnt damit nicht die Weihnachtsbotschaft an Aussagekraft?
Gott kommt zu uns in unseren Alltag, in unsere Geschäftigkeit, in unsere Welt.

Er ist ein Gott mit uns und für uns.
Er ist mitten unter uns.

Frohe Weihnachten!

Text und Bild: Schwester Annemarie Kirsch OP